Aktuelles

  •  Fachveranstaltung: Bildungssystem in Serbien und Bosnien-Herzegowina

    Am 19. November findet im AMS Tirol die Fachveranstaltung Internationale Bildungssysteme: Serbien und Bosnien-Herzegowina statt, bei der (berufliche) Ausbildungsmöglichkeiten in Serbien und Bosnien-Herzegowina im Mittelpunkt stehen. Außerdem wird der Stellenwert der Weiter- und Erwachsenenbildung in diesen beiden Ländern erläutert. Vortragende: Drin Katarina PopovicUniversität Belgrad, Generalsekretärin des Internationalen Rates für Erwachsenenbildung (ICAE) Maga Azra RamicDeutsche Botschaft in Sarajevo, Beraterin für Fragen zur Bildung, Beschäftigung und Arbeitsmarktintegration Datum:                       Montag, 19.11.2018 Zeit:                            13:30-16:30…

  • Ausstellung HIER ZUHAUSE Online

    Letztes Jahr präsentierten die Partner im Tiroler Volkskunstmuseum die Ausstellung „Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol“ (1.6. – 3.12.2017). Die Schau erzählte aus einer sozialen Perspektive von der Arbeitsmigration der 1960er und 1970er Jahre in Tirol. ZeitzeugInnen berichteten in Videointerviews über ihre Erfahrungen, die sie in der Situation der „Gastarbeit“ in Österreich machten. Sie beleuchteten unterschiedliche alltägliche Aspekte des Lebens.Das Ausstellungsmaterial wurde für eine virtuelle Präsentation aufbereitet und steht nun online…

  • FORUM MIGRATION Offenes Forum und Café „Flucht: damals und heute“

    Am 19. Jänner 2018 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe FORUM MIGRATION ein Offenes Forum & Café zum Thema „Flucht: damals und heute“ im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum statt. Das Erzählcafé wurde in Zusammenarbeit mit ZeMiT, Tiroler Integrationsforum und Initiative Minderheiten organisiert. Bereits vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung wurde an den Tischen des Begegnungsraums im Forum des Ferdinandeums viel diskutiert und gelacht. Die fröhliche Stimmung im Raum hatte wohl damit zu…

  • Sparkling Science-Projekt: Gesichter der Migration

    Im Sparkling Science-Projekt „Gesichter der Migration“ erforschen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Wissenschaftler_innen der Universität Innsbruck ihre eigene familiale Migrationsgeschichte und die Historie der Standorte ihrer Schulen (Fulpmes und Pradl). Auf den Spuren der Migrationsgeschichten lernen die Jugendlichen neben dem Forschungsprozess an sich, auch die Vielfältigkeit diverser Migrationsbewegungen vor Ort und die familiären Erfahrungen mit Migration und Diversität kennen. Kooperationspartner:Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Juff-Integration ZeMiTTiroler Landesmuseen/ Tiroler VolkskunstmuseumForschungszentrum Migration…

  • Interview mit ZeMiT Berater Muhammad Kasem über "Austria in Arabic"

    Auf EPALE, der E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa, wurde der ZeMiT Mitarbeiter Muhammad Kasem sehr ausführlich über Gründung und Entwicklung seiner Facebook-Seite "Austria in Arabic" interviewt. Hier das Interview zum Nachlesen. Wir gratulieren Muhammad zu seinem engagierten und erfolgreichen Projekt!