Blog

  • MigrantInnen am Arbeitsplatz - Kontinuitäten und Brüche

    Im Rahmen der Ausstellung Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol lädt das ZeMiT in Kooperation mit den Tiroler Landesmuseen zu der Podiumsdiskussion "MigrantInnen am Arbeitsplaz - Kontinuitäten und Brüche" am 17. Oktober um 19 Uhr im Tiroler Volkskunstmuseum (Universitätsstraße 2 in Innsbruck) ein. AM PODIUM Bernhard Höfler, Produktionsgewerkschaft PRO-GE im ÖGB, Vertreter der Sezonieri-Kampagne für die Rechte von ErntehelferInnen in Österreich Sandra Stern, Verband UNDOK – Verband zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert…

  • Stadtspaziergang: Auf den Spuren der Migration rund um den Sillpark

    Am Freitag, den 6. Oktober lädt die Stadt Innsbruck wieder zu einem Rundgang „Auf den Spuren der Migration“. Treffpunkt ist um 15 Uhr beim Sillpark, dort, wo sich bis 1983 die florierende Textllfabrlk "Herrburger und Rhomberg" befand. Wie viele andere Fabriken war auch diese auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen. Im Rahmen des rund zweistündigen Spaziergangs, der in Kooperation mit ZeMiT stattfindet, sind die Spuren der Migration auch heute noch…

  • Sparkling Science-Projekt: Gesichter der Migration

    Im Sparkling Science-Projekt „Gesichter der Migration“ erforschen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Wissenschaftler_innen der Universität Innsbruck ihre eigene familiale Migrationsgeschichte und die Historie der Standorte ihrer Schulen (Fulpmes und Pradl). Auf den Spuren der Migrationsgeschichten lernen die Jugendlichen neben dem Forschungsprozess an sich, auch die Vielfältigkeit diverser Migrationsbewegungen vor Ort und die familiären Erfahrungen mit Migration und Diversität kennen. Kooperationspartner:Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Juff-Integration ZeMiTTiroler Landesmuseen/ Tiroler VolkskunstmuseumForschungszentrum Migration…

  • Tandemführung Farsi-Deutsch durch die Ausstellung "Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol"

    Freitag, 14. Juli, 14.30 Uhr im Tiroler Volkskunstmuseum,  Universitätsstraße 2, Innsbruck.  Die Kulturvermittlung der Tiroler Landesmuseen und das Zentrum für MigrantInnen in Tirol haben gemeinsam mit einem Farsi Native Speaker eine zweisprachige Führung in Farsi und Deutsch für die Ausstellung "Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol" erarbeitet. Voraussetzung für die Teilnahme an der Führung sind Sprachkenntnisse in Farsi und Deutsch. Mehr Informationen zur Ausstellung und Führung

  • Staatssekretärin Muna Duzdar zu Besuch im ZeMiT

    Am 13.04.2017 kam die Staatssekretärin für Diversität, Öffentlichen Dienst und Digitalisierung Muna Duzda zu einem Austauschtreffen ins ZeMiT. Während unser Vorstand das ZeMiT kurz vorstellte und das Team den Beratungsalltag und Schwierigkeiten von Migrant_innen schilderte, stellte Frau Duzdar das Integrationsjahr vor und pochte darauf dass die Verpflichtung darin nicht nur für die Betroffenen entsteht sondern auch der Staat dadurch verpflichtet wird flächendeckende Angeborte für die Menschen zur Verfügung zu stellen.…

  • Interview mit ZeMiT Berater Muhammad Kasem über "Austria in Arabic"

    Auf EPALE, der E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa, wurde der ZeMiT Mitarbeiter Muhammad Kasem sehr ausführlich über Gründung und Entwicklung seiner Facebook-Seite "Austria in Arabic" interviewt. Hier das Interview zum Nachlesen. Wir gratulieren Muhammad zu seinem engagierten und erfolgreichen Projekt!

  • Wiederholung: Stadtführung "Auf den Spuren der Migration - Sillpark"

    Aufgrund der großen Interesses wiederholen wir folgenden Stadtspaziergang: 11. November 2016, 14.30 UHR: „AUF DEN SPUREN DER MIGRATION RUND UM DEN SILLPARK“.Wo heute der Sillpark steht, befand sich bis 1983 die florierende Textilfabrik „Herrburger und Rhomberg“. Wie viele andere Fabriken war auch diese auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen. Im Rahmen des rund zweistündigen Rundgangs zu sehen sind die Spuren der Migration rund ums Rhomberg Areal und spannende historische Einblicke.Treffpunkt:…

  •  Tandemführung Türkisch-Deutsch im Tiroler Volkskunstmuseum

    Ausstellung „Alles fremd – alles Tirol“ Tirol war immer schon ein Transitland. Der Kontakt mit anderen Ländern beeinflusst und verändert Menschen und Kulturen. So wurden durch Händler, Handwerker und Reisende immer schon Wissen, Technik und Dinge aus anderen Ländern verbreitet, kopiert oder zu etwas Neuem kombiniert – das zeigen viele Objekte aus den letzten 300 Jahren, die im Tiroler Volkskunstmuseum zu sehen sind. In der Ausstellung wird aber auch erzählt,…

  • AST Fachtagung: Qualifizierte Arbeitskräfte zwischen Flucht und Migration

    Fachtagung: Qualifizierte Arbeitskräfte zwischen Flucht und Migration. Eine Chance für Betriebe und Wirtschaft!Donnerstag, 29. September 2016, 9:30 bis 15:00 UhrAMS Tirol, Landesgeschäftsstelle, Amraser Str. 8, 6020 Innsbruck Die Integration von qualifizierten Arbeitskräften, die ihre Berufsqualifikation im Ausland erworben haben und in Tirol Arbeit suchen – ob dies nun MigrantInnen aus Drittstaaten sind oder in Tirol gestrandete Flüchtlinge, ist eine Chance aber auch eine Herausforderung für die Betriebe und die Wirtschaft…

  • 3 Fortbildungen im Herbst: Theaterpädagogik, Symbolarbeit, Transkulturalität

    Das Projekt PerspektivenWechsel entwickelt ein Fortbildungsangebot für Trainer/innen in der Basisbildung. Das Projekt eröffnet mit praxiserprobten Ansätzen aus der Theaterpädagogik und der Symbolarbeit neue Blickwinkel und Methoden für den Trainer/innenalltag im Basisbildungsbereich. Die Diskussion transkultureller Reflexions- und Haltungsanleitungen ermöglicht einen breiten Austausch für Praktiker/innen im Arbeitsfeld. Die kostenlosen Fortbildungen finden im Herbst 2016 am BFI Tirol und auch am BFI Linz statt. Symbolarbeit in der Basisbildung | 16 UE21./22.10.2016 am…