Führungen durch die Ausstellung am IBK HBF

kleinDie Ausstellung „DANKE FÜRs KOMMEN“, bis Ende Oktober 2019 in der Neuen Galerie am Innsbrucker Hauptbahnhof zu sehen, stellt das Kommen und Gehen in den Fokus, auf das die Tiroler Wirtschaft seit mehr als hundert Jahren angewiesen ist. Bahnhöfe waren von Anbeginn die zentralen Knotenpunkte von Wanderarbeit, dann von Gastarbeit. Die Eisenbahn erfüllt diese Rolle auch heute noch, in Zeiten von Arbeitsmigration und Saisonarbeit.

 

Bild: Arbeiter bei der Ausweiche Martinswand, 1911, Sammlung Schröter

Im Rahmenprogramm der Ausstellung findet im Oktober JEDEN FREITAG um 10 Uhr eine kostenlose Führung durch die Ausstellung, die erste am 4. Oktober. Keine Anmeldung erforderlich. Kontakt für Gruppen:
Zur Eisenbahngeschichte und zum Thema Wanderarbeit berichtet Werner Schröter (ESV, Sektion Modellbahn), zu den weiteren Ausstellungsbereichen der Ausstellung, "Gastarbeit" und Arbeitsmigration, informiert Projektleiterin Andrea Moser.

Die Ausstellung ist ein Projekt vom Zentrum für MigrantInnen in Tirol – ZeMiT  in Kooperation mit der ÖBB.

Gefördert durch

Logo INNSBRUCK cmykLogo kulturimpulstirol S RGB LogoLandTirol rgb