Vernetzungstreffen in Vorarlberg: LehrerInnen mit Migrationshintergrund

astAm 28. November 2019 fand im Rahmen der Projekte AST Tirol und Vorarlberg und Kompetenzencheck Vorarlberg in Dornbirn ein Vernetzungstreffen für LehrerInnen mit Flucht- und Migrationshintergrund statt. Die TeilnehmerInnen wurden bei dem Treffen von Ass.-Prof. Mag. Dr. Michelle Proyer (Universität Wien, Zentrum für LehrerInnenbildung)) über das EU-Projekt „R/EQUAL für LehrerInnen mit Flucht- /Migrationshintergrund“ über eine ergänzende Ausbildung zur vollen Anerkennung der mitgebrachten Ausbildungen, informiert. Anschließend erfolgte durch Frau Milica Tomic-Schwingenschlögl (AST- Koordination, Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen, Wien) und Mag. Alexandra Panek (AST Koordination Wien) ein Informationsaustausch über das Nostrifizierungsverfahren der LehrerInnen. Und zum Schluss informierte Gerald Holzmann (Kompetenzencheck Vorarlberg, ZeMiT) über mögliche alternative Berufsorientierungen.

Es haben ca. 30 interessierte Personen an dem Vernetzungstreffen teilgenommen, darunter auch VertreterInnen des AMS, der Pädagogischen Hochschule Vlbg und der Landeskoordinator für die Integration von Flüchtlingen. Das Vernetzungstreffen fand in Aqua Mühle Vorarlberg in Dornbirn statt, in den Räumlichkeiten des Zentrum für MigrantInnen in Tirol, durch das das Treffen organisiert wurde.