Tiroler Chronist: VON DER WANDERARBEIT ZUR ARBEITSMIGRATION

 

ZeMiT war Kooperationspartner bei der aktuellen Ausgabe des Tiroler Chronisten „Von der Wanderarbeit zur Arbeitsmigration“. Inhalte der Ausgabe sind Lebens- und Arbeitsbedingungen zugewanderter Arbeiterinnen und Arbeiter sowie der Bedarf an Zuwanderung für die Wirtschaft in Tirol im historischen Verlauf seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Wanderarbeit, „Gastarbeit“ und Arbeitsmigration stehen dabei im Fokus. Die Inhalte der Ausstellung DANKE FÜRs KOMMEN werden im Heft von zahlreichen AutorInnen ergänzt und vertieft und Migration wird als Teil der Tiroler Geschichte vielfältig erfahrbar.

Die ZeMiT-Kooperation mit dem Tiroler Chronisten wurde von der Abteilung Gesellschaft und Arbeit des Landes Tirol gefördert. 30 Ausgaben des Tiroler Chronisten liegen im ZeMiT zur freien Entnahme bereit und können nach telefonischer Kontaktaufnahme unter 43-(0)512-577170 gerne bestellt bzw. abgeholt werden.