sym fos logo2Das Projekt SymfoS - Symbols for Success entwickelt eine innovative Methode der Bildungs- und Berufsberatung für Jugendliche mit Vermittlungshemmnissen, die auf Symbolarbeit basiert.
Traditionelle Beratungsmethoden richten sich sehr oft an Jugendliche mit guten Schreib- und Lesekompetenzen, die bereits in ein tragfähiges soziales System eingebettet sind. Dieser Beratungszugang verliert seine Wirkung bei Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, ihre Situation, ihre Bedürfnisse und ihre Ziele für die Zukunft in Worten auszudrücken. Symbolarbeit bietet hier einen alternativen Zugang, seine individuelle Situation auszudrücken.

Was sind die Ziele von SymfoS?
Einerseits möchte SymfoS junge Menschen unterstützen, die Schwierigkeiten haben, ihren eigenen Weg innerhalb des Bildungssystems und des Arbeitsmarktes zu finden, bzw. ihre Zukunft zu planen. Auf der anderen Seite zielt SymfoS darauf ab, eine ganzheitliche Methode für die Bildungsberatung zu entwickeln und damit die Qualität der Beratung zu verbessern.

Projektflyer (deutsch, 2 Seiten)

Unsere SymfoS Methoden

Die wichtigsten Ergebnisse und Produkte von SymfoS sind Anleitungen für verschiedene Methoden, die Symbolarbeit einsetzen:

Basisclearing (18 Seiten, finale Version)

Planungsstrasse/Kompetenzenstrasse (derzeit in Ausarbeitung)
Inseln der Gefühle (derzeit in Ausarbeitung)
Innere Bilder (derzeit in Ausarbeitung)

Weitere Projektergebnisse

Das erste internationale SymfoS-Projekttreffen fand im November 2016 in St. Pölten statt.

SymfoS family Photo

Das Treffen war die Gelegenheit für alle Projektpartner, einen ersten Einblick in die Arbeit mit Symbolen zu bekommen. Die nächsten Schritte des Projekts sind die Entwicklung der Basic-Clearing-Methodik, ein Werkzeug, um Jugendliche rasch eine Orientierung über ihre eigenen Bedürfnisse an die Beratungsarbeit geben zu können und spezifische Interventionen gemeinsam zu planen.

Im März 2017 fand in Düren (Deutschland) die erste von zwei Ausbildungswochen für Trainer*innen der Partnerorganisationen statt. Danach werden die Methoden im eigenen Arbeitsfeld auszuprobiert und getestet. Als Basismaterial für die Symbolarbeit werden die von Wilfried Schneider entwickelten Symbolkoffer verwendet.

Grundlageninfo zu Symbolarbeit

Als gemeinsame Grundlage wurde von allen Partnerorganisationen ein allgemeines Grundlagendokument (Rahmenbedingungen für die Symbolarbeit) und jeweils unterschiedliche Länderberichte verfasst.

grundsatzdokument webgrafik

Grundlagendokument (allgemein gültige Rahmenbedingungen für die Symbolarbeit)

Länderbericht Österreich zu Symbolarbeit (Langfassung, in Kürze verfügbar)

Länderbericht Österreich zu Symbolarbeit (Kurzfassung)

Am 26. Juni 2017 fand im AMS Tirol eine von ca 30 Personen besuchte SymfoS Informationsveranstaltung in Innsbruck statt. Wir führten zwei Beratungsszenarien vor und veranschaulichten so die Methoden Basis-Clearing und Ressourcen-Strasse. Anschliessend gab es viel Interesse, Fragen und einen angeregten Austausch über den Einsatz von Symbolarbeit in der Berufs- und Bildungsarbeit.

Symfos ibk foto1

Einladung mit Programm

Im Oktober 2017 fand in Velez-Malaga (Spanien) die zweite Ausbildungswoche für Trainer*innen statt, sodass nun vier Mitarbeiter*innen des ZeMiT die intensive Schulung absolviert haben und die Methoden in der Praxis testen, anwenden und weiterentwickeln.

basic clearing

Unser Newsletter:

Newsletter 1 (Juli 2017)
Newsletter 2 (Dezember 2017)

SymfoS-Partnerschaft:


SymfoS ist ein 30-monatiges Projekt, das im Rahmen des Erasmus -Programms, Aktionslinie 2, Strategische Partnerschaften, finanziert wird. Bitte besuchen Sie auf unserer Website www.symfos.eu, auf facebook sowie in unserer LinkedIn-Gruppe.